Fellpflege bei Ihrer Katze

Obgleich Katzen sehr effizient bei der eigenen Pflege sind, brauchen sie dennoch etwas Hilfe, um ein hohes Maß an Hygiene, Gesundheit und Schönheit zu erhalten.

NÜTZLICHES ZUBEHÖR

Dieses Zubehör macht die Pflege einfach:

  • Draht- und Borstenbürste
  • Zweiseitiger Metallkamm
  • Fellpflege-Handschuh
  • Katzen Shampoo
  • Katzen Nagelknipser
  • Katzen Zahnpasta und Zahnbürste
  • Ohrenreinigungslösung
  • Wattebällchen

Shampoos, Nagelknipser oder Zahnpasta für Menschen können Ihre Katze verletzen. Verwenden Sie nur Pflegeprodukte speziell für Katzen, um Nebenwirkungen und Verletzungen zu vermeiden.

DAS FELL BÜRSTEN

Sorgen Sie durch regelmäßiges Kämmen und Bürsten dafür, dass Ihre Katze wunderschön aussieht.

Schritt 1: Beginnen Sie an Kopf und Hals mit der Seite des Kamms, an dem die Zinken einen weiten Abstand voneinander haben. Kämmen Sie immer in Wuchsrichtung den Körper entlang.

Schritt 2 Widmen Sie den folgenden Bereichen besondere Aufmerksamkeit, da sich hier schnell Verfilzungen entwickeln können: hinter den Ohren, an den Beinen und am Rumpf.

Schritt 3: Kämmen Sie Ihre Katze ein zweites Mal und nutzen Sie nun die Seite des Kamms, an der die Zinken enger stehen. Kämmen Sie solange, bis Sie keinen Knoten mehr fühlen und keine losen Haare mehr im Kamm hängen bleiben.

TIPPS ZUM BÜRSTEN DES FELLS

  • Um große Verfilzungen zu entfernen, ziehen Sie die Haare vorsichtig auseinander und kämmen Sie sie aus. Achten Sie darauf, Ihre Katze nicht zu verletzen.
  • Für kurzhaarige Rassen verwenden Sie eine leicht steife Bürste mit kurzen Borsten, die die Haut nicht reizt, oder einen Kamm mit engen, kleinen Zähnen. Bürsten oder kämmen Sie Ihre Katze alle drei bis vier Tage.
  • Verwenden Sie bei langhaarigen Rassen einen Kamm, um Unterwolle zu entfernen, welche häufig Verfilzungen verursacht.
  • Eine Katze, die regelmäßig und häufig gebürstet wird, benötigt nur selten ein Bad.
  • Die regelmäßige Fellpflege trägt dazu bei, übermäßigen Haarausfall bei Ihrer Katze unter Kontrolle zu halten.

BADEN

Schritt 1: Machen Sie Ihre Katze langsam mit Wasser nass, das ungefähr ihre Körpertemperatur hat.

Schritt 2: Schäumen Sie Ihre Katze vorsichtig mit einem speziellen Katzenshampoo ein. Spülen Sie das Shampoo so lange aus, bis das Wasser klar ist. Wenn es klar ist, spülen Sie ein letztes Mal nach. Auch ein sehr kleiner Rest Shampoo oder dessen Rückstände kann dazu führen, dass Schaum entsteht, wenn Ihre Katze selbst ihr Fell pflegt. Vermeiden Sie, dass Seife in die Augen gelangt, da dies schmerzhafte Reizungen verursachen kann.

Schritt 3: Wickeln Sie Ihre Katze in ein Handtuch, um sie so gut wie möglich abzutrocknen, dann föhnen Sie sie bei niedriger Wärme.

TIPPS RUND UMS BADEN

  • Um bei mittel- und langhaarigen Katzen Verfilzungen und Knoten zu vermeiden, kämmen Sie das Fell während des Trocknens solange, bis es komplett trocken ist. Kurzhaarige Katzen können ihr Fell an der Luft trocknen lassen.
  • Legen Sie alles bereit, bevor Sie beginnen: Katzenshampoo, Spülung, ein weiches Handtuch und einen Föhn. Halten Sie die Sachen außerhalb der Reichweite Ihrer Katze.
  • Eine hüfthohe Spüle oder ein Waschbecken mit Anti-Rutsch-Matte ist für das Bad Ihrer Katze am besten geeignet.
  • Das Baden hilft, Hautschuppen unter Kontrolle zu halten, was allergische Reaktionen lindern kann.

NAGELPFLEGE

Während man die Krallen eines Kätzchens jede Woche schneiden sollte, brauchen ausgewachsene Katzen nur alle zwei Wochen die Nägel geschnitten zu bekommen.

Schritt 1: Nehmen Sie Ihre Katze mit dem Rücken zu sich auf den Schoß.

Schritt 2: Drücken Sie die Zehen zwischen Ihren Zeigefinger und Daumen, wodurch die Krallen verlängert werden. Halten Sie Ihre Katze sanft fest und sprechen Sie leise mit ihr, um sie zu beruhigen.

Schritt 3: Verwenden Sie einen Katzen-Nagelknipser, um vorsichtig die Krallen zu schneiden. Achten Sie darauf, dass Sie nicht in das empfindliche Nagelbett schneiden (der Bereich, der Blut und Nerven unter dem Zehennagel enthält). Entfernen Sie nur die Spitze.

TIPPS ZUR NAGELPFLEGE

  • Verwenden Sie niemals Clipper für Menschen, da diese dazu führen können, dass der Nagel Ihrer Katze splittert.
  • Wenn sich Ihre Katze nicht von Ihnen die Krallen schneiden lässt, vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrem Groomer oder Tierarzt.