Ihr Kätzchen und seine Gesundheit

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Kätzchen. Zwar kann so ein kleiner Vierbeiner eine echte Herausforderung sein, er wird Ihnen aber sicherlich in den kommenden Jahren sehr viel Freude bereiten.

Es gibt viel, was, die Sie tun können, damit Ihr neues Kätzchen gesund und in einem Top Zustand bleibt.

Die Wahl eines Tierarztes

Einen Tierarzt auszuwählen bedeutet, dass Sie einen Partner für die Gesundheit Ihrer Katze finden. Geplante Impfungen und jährliche Untersuchungen bedeuten, dass Sie Ihren Tierarzt in regelmäßigen Abständen sehen, daher sollten Sie Ihre Entscheidung klug treffen. Verwenden Sie unsere Liste als Grundlage für die Auswahl der richtigen Klinik für Ihre Katze:

  • Fragen Sie Freunde, Kollegen und andere Katzenbesitzer nach Empfehlungen, um eine erste Liste von Kliniken zusammen zu stellen. Fragen Sie nach, warum sie ihre Klinik gut finden.
  • Wählen Sie eine Praxis aus, die verschiedene Wartebereiche für Hunde und Katzen bietet - so reduzieren Sie den Stress für Ihr Tier.
  • Wählen Sie eine saubere, sterile Praxis mit modernen Geräten.
  • Fragen Sie nach der Notfallversorgung, nach Öffnungszeiten und nach Geräten oder Begriffen, die Sie nicht verstehen.
  • Fragen Sie nach den Gebühren für grundlegende Impfungen und Untersuchungen.

Kastrieren und Sterilisieren

Viele Besitzer entscheiden sich, ihre Katze kastrieren oder sterilisieren zu lassen. Dies eliminiert das Risiko von ungewollten Schwangerschaften und kann bei Ihrer Katze unerwünschtes Verhalten reduzieren. Tierärzte empfehlen, diesen Eingriff im Alter von ca. sechs Monaten oder jünger vorzunehmen, wenn Sie sowohl männliche als auch weibliche Kätzchen haben.

Lesen Sie die folgenden Vorteile der Kastration:

  • Eine Kastration verhindert Verhalten, das mit Rolligkeit verbunden ist, z.B. Miauen, um Männchen anzulocken, oder Markieren mit Urin.
  • Kastration verhindert mögliche gesundheitliche Probleme, einschließlich Tumore der Brust und Krankheiten der Gebärmutter, so dass Ihre Katze möglicherweise einige Jahre länger lebt.
  • Sterilisation oder Kastration verhindert unerwünschten Nachwuchs.
  • Kastration reduziert die Auswirkungen der Pubertät und Hormone. Ein kastrierter Kater neigt weniger dazu, sein Territorium durch Urin zu markieren, herumzustreifen und verloren zu gehen oder mit anderen Katern um ein rolliges Weibchen zu kämpfen.

Flöhe

Flöhe gehören zu den häufigsten Beschwerden bei Katzen, und Ihr Kätzchen kann sie sich sehr leicht einfangen, vor allem, wenn es beginnt, nach draußen zu gehen.

  • Flöhe kommen am häufigsten bei warmem Wetter (Frühjahr und Sommer) vor.
  • Sie können infektiöse oder parasitäre Krankheiten, einschließlich Bandwürmer, übertragen.
  • Flohbefall kann wiederum zu Anämie (niedrige Erythrozytenzahl) und/oder allergischer Dermatitis - eine Hautallergien, die sich durch Juckreiz und Irritationen auszeichnet - führen.
  • Manche Katzen werden reizbar und kratzen sich, andere zeigen keine sichtbaren Anzeichen von Unbehagen.

Zum Glück lassen sich Flöhe recht einfach behandeln. Bei Ihrem Tierarzt erhalten Sie eine Spot-on Lösung, mit der Sie Ihre Katze behandeln und welche die Flöhe und Eier tötet. Zudem sollten Sie Ihr Zuhause behandeln, denn Flöhe können sich in Teppichen oder Polstermöbeln verstecken. Die Behandlung erfolgt mit entsprechenden Sprays, die Sie im Zoofachhandel bekommen.

Haarballen

Haarballen sind eine längliche braune Masse aus Haarfasern. Wenn Katzen sich putzen, verschlucken sie dabei Haare. Da diese nicht verdaulich sind, passieren sie entweder den Magen-Darm-Trakt und werden ausgeschieden, oder sie werden durch Erbrechen ausgewürgt.

Katzen, die mehr als einmal pro Woche Haarballen auswürgen oder deren Haarballen übel riechen, können ein ernsthaftes Gesundheitsproblem haben. Bitten Sie Ihren Tierarzt um Rat.

Vorbeugung und Behandlung

  • Pflegen Sie das Fell Ihrer Katze durch regelmäßiges Bürsten.
  • Bürsten Sie alle Ihre Katzen, nicht nur die, die unter Haarballen leiden, denn Katzen pflegen sich auch gegenseitig.
  • Füttern Sie unser Futter gegen Haarballen, denn es hilft, der Bildung von Haarballen vorzubeugen. Unsere spezielle Rezeptur enthält ein natürliches Fasersystem, das die aufgenommenen Haare schonend durch den Verdauungstrakt leitet.